WAHL DER EINSÄTZE

ALLE EINSÄTZE 2012 (146)

30.12.2012 Zimmerbrand in Stockheim
Noch während des Einsatzes im Unteren Hart wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen erneut von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller alarmiert. Gemeldet war ein Zimmerbrand in einem Bauernhaus in Stockheim. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort war im Hauseingang bereits starke Rauchentwicklung erkennbar. Die Bewohner schilderten dem Einsatzleiter und dem vorgehenden Atemschutztrupp den Weg zum Brandherd im Erdgeschoss. Der Angriffstrupp ging mit Wärmebildkamera und Wasser am Strahlrohr zur Brandbekämpfung ins Gebäude vor. Während der Brandbekämpfung stand ein Sicherheitstrupp bestehend aus zwei Atemschutzgeräteträgern vor dem Brandobjekt bereit. Das Feuer konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf Mindelmedia-News.
Einsatz-Nr.: 146
Alarmzeit: 11:50
Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 35
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1, 40/2
FF Stockheim: 44/1



30.12.2012 Person von Regionalzug im Unteren Hart erfasst
Am Sonntagvormittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen mit dem Einsatzstichwort „Person unter Zug“ ins Untere Hart alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde eine Person von einem stadtauswärts fahrenden Regionalzug erfasst. Der Zug, der mit ca. 15 Personen besetzt war, kam ca. 200 Meter nach der Unfallstelle zum Stillstand. Beim Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war bereits eine Streife der Polizei vor Ort. Die Versorgung der verletzten Person erfolgte bis zum Eintreffen des Rettunngsdienstes von einem Rettungsassistenten und einem Rettungssanitäter der Feuerwehr mit der im Kommandowagen mitgeführten erweiterten Erste-Hilfe-Ausrüstung. Aufgrund der Verletzungen wurde sofort ein Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle nachalarmiert.
Einsatz-Nr.: 145
Alarmzeit: 10:50 Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 29
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 40/1, 40/2, 61/1



23.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Kemptener Straße.
Einsatz-Nr.: 144
Alarmzeit: 11:15
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



23.12.2012 Wasserschaden
Durch einen Rückstau aus einer überfüllten Klärgrube stand in einem großem Keller eines Gastronomiebetriebes bis zu 10 cm Wasser. Mit zwei Tauchpumpen konnte der Keller ausgepumpt werden.
Einsatz-Nr.: 143
Alarmzeit: 09:21
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 1
Fahrzeuge: 11/1



22.12.2012 Brandmeldeanlage
Ausgelöste Brandmeldeanlage in der Wirtschaftsschule Bad Wörishofen. Nach der Kontrolle des ausgelösten Melders, stellte sich ein Fehlalarm heraus. Ein weiteres Eingreifen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht notwendig.
Einsatz-Nr.: 142
Alarmzeit: 09:25 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 24
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



20.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst im Gärtnerweg.
Einsatz-Nr.: 141
Alarmzeit: 13:50
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



19.12.2012 Brandmeldeanlage
Durch Bauarbeiten löste die automatische Brandmeldeanlage in einem Hotel in der Hermann-Aust-Straße aus.
Einsatz-Nr.: 140
Alarmzeit: 12:46
Dauer: 0,25 Std.
Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



18.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Füssener Straße.
Einsatz-Nr.: 139
Alarmzeit: 19:20
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



16.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Füssener Straße.
Einsatz-Nr.: 138
Alarmzeit: 20:41
Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



15.12.2012 Verkehrsunfall zwischen Wiedergeltingen und Stockheim

Unterstützung der örtlichen Feuerwehren mit einem Kreisbrandmeister. Die technische Rettung des schwer verletzten PKW-Fahreres erfolgte durch die Freiw. Feuerwehr Türkheim und Wiedergeltingen.
Lesen Sie auch weitere Beiträge zu diesem Einsatz auf folgenden Seiten: Feuerwehr Türkheim, Feuerwehr Buchloe, Mindelmedia-News, new-facts.eu und der Mindelheimer Zeitung.

Einsatz-Nr.: 137
Alarmzeit: 21:39 Dauer: 1,75 Std. Einsatzkräfte: 1
Fahrzeuge: 10/1
FF Türkheim: 40/1, 40/2, 47/1
FF Wiedergeltingen: 14/1, 47/1
FF Buchloe: 11/1



15.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Oberen Mühlstraße.
Einsatz-Nr.: 136
Alarmzeit: 15:30
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1



13.12.2012 Ölspur
Beseitigung einer Ölspur am Luitpold-Leusser-Platz in Bad Wörishofen.
Einsatz-Nr.: 135
Alarmzeit: 14:15
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 98/1



12.12.2012 Vermisstensuche
Am späten Mittwoch Abend wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bad Wörishofen und Stockheim zu einer Vermisstensuche alarmiert. Es wurden die Waldgebiete zwischen der Gartenstadt und Stockheim systematisch mit Unterstützung von mehreren BRK-Rettungshundestaffeln und einem Hubschrauber mit Wärmebildkamera abgesucht. Die vermisste Person konnte aber nur noch Tot in der nähe einer Kleingartenanlage gefunden werden. Lesen Sie dazu auch die Artikel der Mindelheimer Zeitung und auf new-facts.eu.
Einsatz-Nr.: 134 Alarmzeit: 21:38 Dauer: 4,75 Std. Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 98/1
FF Stockheim: 44/1



11.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Kemptener Straße.
Einsatz-Nr.: 133
Alarmzeit: 13:45
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



10.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Pointstraße in Stockheim.
Einsatz-Nr.: 132
Alarmzeit: 14:30
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 1
Fahrzeuge: 98/1



08.12.2012 Person in Aufzug
Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen zu einer angeblich eingeschlossenen Person in einem Wohnhaus in der Bgm.-Stöckle-Straße. An der Einsatzstelle stellte sich dann ein Fehlalarm, durch die versehentlich ausgelöste Sprechanlage im Aufzug, heraus.
Einsatz-Nr.: 131
Alarmzeit: 18:15
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 8
Fahrzeuge: 10/1, 40/2



07.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst im Söllereckweg.
Einsatz-Nr.: 130
Alarmzeit: 10:48
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



01.12.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei im Gutenbergweg.
Einsatz-Nr.: 129
Alarmzeit: 11:40
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



30.11.2012 Dachstuhlbrand in Ettringen
Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde zur überörtlichen Unterstützung der Freiw. Feuerwehr Ettringen mit der Drehleiter nach Ettringen in die Hauptstraße zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus Bad Wörishofen konnte schon durch die Kameraden aus Ettringen "Feuer aus" gemeldet werden. Ein weiteres Eingreifen der Wörishofer Kräfte war nicht erforderlich.
Einsatz-Nr.: 128
Alarmzeit: 14:42
Dauer: 0,75 Std.
Einsatzkräfte: 17
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



29.11.2012 Brandmeldeanlage
Von zwei Kerzen verursachter Rauch löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 127
Alarmzeit: 19:56
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 20
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



26.11.2012 Küchenbrand in einem Hotel

Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem Küchenbrand in einem Hotel in der Fidel-Kreuzer-Straße. Ein Atemschutztrupp ausgerüstet mit C-Hohlstrahlrohr und Wärmebildkamera konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Im Anschluss waren noch kleine Nachlöscharbeiten notwendig. Zudem wurde der stark verrauchte Küchenbereich mit einem Drucklüfter ventiliert.

Lesen Sie auch weitere Berichte auf mindelheimer-zeitung.de und mindelmedia.de.

Einsatz-Nr.: 126 Alarmzeit: 11:07
Dauer: 1,0 Std. Einsatzkräfte: 20
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



22.11.2012 Ausgelöste Brandmeldeanlage
Ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Bankgebäude in der Hauptstraße. Nach der Kontrolle des betroffenen Bereiches, stellte sich ein Fehlalarm heraus. Ein weiteres Eingreifen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht notwendig.
Einsatz-Nr.: 125 Alarmzeit: 17:36
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 20
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



21.11.2012 Schwelbrand in einem Spänesilo in Rammingen

In einem Spänesilo eines holzverarbeitenden Betriebes in Rammingen kam es am Mittwoch in den Morgenstunden zu einem Schwelbrand. Die Brandbekämpfung des Kleinbrandes erfolgte durch die Freiw. Feuerwehren Rammingen und Türkheim. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen musste an der Einsatzstelle nicht tätig werden.

Lesen Sie auch weitere Berichte auf new-facts.eu und mindelmedia.de.

Einsatz-Nr.: 124
Alarmzeit: 06:23
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 17

Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1, 40/1

FF Türkheim: 14/1, 40/1

FF Tussenhausen: 47/1

FF Rammingen: 14/1, 47/1




16.11.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Türkheimer Straße.
Einsatz-Nr.: 123
Alarmzeit: 14:29
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



12.11.2012 Verkehrsabsicherung
Absicherung des Martinsumzuges des Kindergarten St. Ulrich über die Zugspitzstraße - Am Hagenmahd zum Kindergarten.
Einsatz-Nr.: 122
Alarmzeit: 17:15
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 11/1



09.11.2012 Verkehrsabsicherung
Absicherung des Martinsumzuges des Kindergarten St. Anna über die St.-Anna-Straße - Schulstraße in den Klosterhof.
Einsatz-Nr.: 121
Alarmzeit: 17:00
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



05.11.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Bgm.-Trautwein-Straße.
Einsatz-Nr.: 120
Alarmzeit: 19:18
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 1
Fahrzeuge: 10/1



02.11.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Gartenstraße.
Einsatz-Nr.: 119
Alarmzeit: 11:58
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



01.11.2012 Gemeldeter Dachstuhlbrand
Gemeldet war ein Dachstuhlbrand in der Wiener Straße. Wie sich an der Einsatzstelle herausstellte, brannten in der betroffenen Dachgeschosswohnung mehrere Kerzen. Dies ergab für vorbeigehende Passanten den anschein eines Wohnungsbrandes. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen kontrollierte die Wohnung. Ein weiteres Eingreifen war nicht notwendig.
Einsatz-Nr.: 118
Alarmzeit: 19:54
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 33
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1, 40/2



01.11.2012 Brandmeldeanlage Therme
Durch einen technischen Defekt löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 117 Alarmzeit: 09:15
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 23
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



29.10.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei in der Oststraße.
Einsatz-Nr.: 116
Alarmzeit: 20:36
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 1
Fahrzeuge: 10/1



31.10.2012 Brandmeldeanlage Therme
Durch einen technischen Defekt löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 115 Alarmzeit: 11:07 Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



29.10.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.
Einsatz-Nr.: 114
Alarmzeit: 12:45
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



29.10.2012 Baum über Einfahrt
Ein umgestürzter Baum behinderte in der Irsinger Straße die Hofeinfahrt eines Wohnhauses. Der Baum wurde mit der Motorkettensäge entfernt.
Einsatz-Nr.: 113
Alarmzeit: 06:12
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 40/2



28.10.2012 Baum über Fahrbahn
Zwei umgestürzte Bäume behinderten den Verkehr auf der Verbindungsstraße zwischen Hartenthal und Gammenried. Die Bäume konnten ohne Einsatz der Motorkettensäge beseitigt werden.
Einsatz-Nr.: 112
Alarmzeit: 19:46
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



28.10.2012 Baum über Fußweg
Mehrere Äste hingen über den Chrisitan-Fey-Weg. Ein Durchkommen für Fußgänger wäre nicht möglich gewesen. Die Äste wurden mit einer Akku-Stichsäge entfernt.
Einsatz-Nr.: 111
Alarmzeit: 18:40
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1



28.10.2012 Baum über Fahrbahn
Auf der Verbindungsstraße Untergammenried - Hartenthal lagen durch Schneebruch mehrere Bäume auf der Fahrbahn. Die Bäume wurden mit der Motorkettensäge entfernt. Einige in die Fahrbahn ragenden Äste wurden vom Schnee befreit um einen gefahrloses Befahren für den Verkehr wieder zu ermöglichen.
Einsatz-Nr.: 110
Alarmzeit: 14:44
Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 10
Fahrzeuge: 10/1, 40/2



28.10.2012 Baum über Fahrbahn
Auf der Verbindungsstraße Untergammenried - Schlingen lagen durch Schneebruch zwölf Bäume auf der Fahrbahn. Die Straße wurde durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen für den Verkehr gesperrt.
Einsatz-Nr.: 109
Alarmzeit: 12:49
Dauer: 1,5 Std. Einsatzkräfte: 8
Fahrzeuge: 11/1, 40/2



28.10.2012 Baum über Fahrbahn
Auf der Verbindungsstraße Sonnenbüchl - Dorschhausen lagen durch Schneebruch mehrere Bäume auf der Fahrbahn. Diese wurden mittels Motorsäge entfernt.
Einsatz-Nr.: 108
Alarmzeit: 12:19
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 7
Fahrzeuge: 40/2



27.10.2012 Baum über Fahrbahn
Auf der Verbindungsstraße Bad Wörishofen - Dorschhausen hingen schneebedingt mehrere Äste in die Fahrbahn. Diese wurden mittels Motorsäge entfernt.
Einsatz-Nr.: 107
Alarmzeit: 17:28
Dauer: 1,5 Std. Einsatzkräfte: 8
Fahrzeuge: 10/1, 40/2



26.10.2012 Brandmeldeanlage Therme
Durch einen technischen Defekt löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 106 Alarmzeit: 16:35 Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



25.10.2012 Personenrettung mit der Drehleiter
Am Donnerstagmorgen wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zur Unterstützung des Rettungsdienstes mit der Drehleiter nach Türkheim in die Tussenhausener Straße alarmiert. Ein schwer erkrankter Patient musste liegend über einen Balkon im ersten Obergeschoss schonend nach unten befördert werden. Nach der aufwendigen medizinischen Versorgung durch den BRK Rettungsdienst und dem Notarzt war der Patient für den Transport stabilisiert. Anschließend konnte er mit Hilfe der Schleifkorbtrage und der Krankentragenlagerung der Drehleiter schonend nach unten befördert werden. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit dem Kommandowagen, einem Mehrzweckfahrzeug, der Drehleiter und neun Einsatzkräften vor Ort.
Einsatz-Nr.: 105
Alarmzeit: 6:18
Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 12
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1



09.10.2012 Brandmeldeanlage Therme
Durch einen technischen Defekt löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 104
Alarmzeit: 12:31
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 21
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1, 40/2



02.10.2012 Ausgelöste Brandmeldeanlage
Ausgelöste Brandmeldeanlage in der Wirtschaftsschule Bad Wörishofen. Nach der Kontrolle des ausgelösten Melders, stellte sich ein Fehlalarm heraus. Ein weiteres Eingreifen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht notwendig.
Einsatz-Nr.: 103
Alarmzeit: 11:18 Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 16
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



01.10.2012 Containerbrand
Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem brennenden Müllcontainer am Jagdhäusle. Die brennende Asche im Container wurde mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht. Anschließende Kontrolle mit der Wärmebildkamera.
Einsatz-Nr.: 102
Alarmzeit: 13:21 Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 11
Fahrzeuge: 10/1, 40/1



28.09.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst und die Polizei in der Tiroler Straße.
Einsatz-Nr.: 101
Alarmzeit: 09:26
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



24.09.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst und die Polizei in der Hahnenfeldstraße.
Einsatz-Nr.: 100
Alarmzeit: 12:26
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



22.09.2012 Verkehrsabsicherung
Sperrung der St.-Anna-Straße, Schulstraße, Hauptstraße und des Klosterhofes anlässlich der Beerdigung von Stadtpfarrer Rudolf Gaißmayer.
Einsatz-Nr.: 99
Alarmzeit: 09:00
Dauer: 3,0 Std. Einsatzkräfte: 6
Fahrzeuge: ---



18.09.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Bahnhofstraße.
Einsatz-Nr.: 98
Alarmzeit: 14:54
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



15.09.2012 Rauchentwicklung Wertstoffhof
Im städtischen Wertstoffhof kam es bei Grüngutabfällen zu einer stärkeren Rauchentwicklung. Die Glutnester wurden mit Hilfe des FogNails gelöscht.
Einsatz-Nr.: 97
Alarmzeit: 11:30 Dauer: 1,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1, 21/1



09.09.2012 Ausgelöste Brandmeldeanlage
Ausgelöste Brandmeldeanlage im Kursanatorium "Kneippianum". Vermutlich aufgrund einer Fehlfunktion hat ein Rauchmelder im zweiten Obergeschoss die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen kontrollierte den betroffenen Bereich unter anderem mit der Wärmebildkamera. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt.
Einsatz-Nr.: 96
Alarmzeit: 13:28 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 16
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



09.09.2012 Wasserschaden
Wasserschaden im zweiten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses in der Hahnenfeldstraße. Aufnahme geringer Wassermengen mit einem Wassersauger.
Einsatz-Nr.: 95
Alarmzeit: 11:39
Dauer: 1,0 Std. Einsatzkräfte: 8
Fahrzeuge: 10/1, 11/1



05.09.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst am Wörthbach.
Einsatz-Nr.: 94
Alarmzeit: 12:21
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



02.09.2012 Dachstuhlbrand
Am Sonntagabend wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem Dachstuhlbrand an den Bahnhofplatz alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle drang aus dem einstöckigen Gebäude bereits dichter Rauch aus einem Dachfenster. Die Gäste und Mitarbeiter der darunterliegenden Gaststätte konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ein Atemschutztrupp ging mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die Wohnung im ersten Stock vor. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Mit einem Drucklüfter wurde die Brandwohnung ventiliert. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Memmingen übernommen. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de und new-facts.eu.
Einsatz-Nr.: 93
Alarmzeit: 19:34 Dauer: 1,75 Std. Einsatzkräfte: 33
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1, 40/2



28.08.2012 PKW-Brand auf der A 96

Am Dienstag um 12:21 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen gemeinsam mit den Feuerwehren aus Türkheim und Mindelheim auf die A 96 zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Mindelheim in Fahrtrichtung Lindau zu einem brennenden PKW alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der PKW bereits im Vollbrand. Die Freiw. Feuerwehr Türkheim übernahm die Brandbekämpfung. Während der Löscharbeiten wurde der Verkehr an der Einsatzstelle einspurig vorbeigeleitet. Lesen Sie auch den Bericht auf locally.de und new-facts.eu.

Einsatz-Nr.: 92
Alarmzeit: 12:21
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 6
Fahrzeuge: Kater UA 12/3
Türkheim: 40/1, 40/2
Mindelheim: 11/1



26.08.2012 Verkehrsunfall in Amberg

Medizinische Erstversorgung eines PKW-Fahrers gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Türkheim bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes bei einem schweren Verkehrsunfall in Amberg. Die technische Rettung des schwer verletzten PKW-Fahreres erfolgte durch die Freiw. Feuerwehr Türkheim.
Lesen Sie auch weitere Beiträge zu diesem Einsatz auf folgenden Seiten: Feuerwehr Türkheim, Feuerwehr Buchloe, locally.de, new-facts.eu und der Mindelheimer Zeitung.

Einsatz-Nr.: 91 Alarmzeit: 18:13 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1
FF Amberg: 47/1
FF Türkheim: 40/1, 40/2, 47/1
FF Wiedergeltingen: 47/1
FF Buchloe: 11/1, 40/1, 49/1, 61/1



24.08.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Tegelbergstraße.
Einsatz-Nr.: 90
Alarmzeit: 12:41
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



22.08.2012 Personenrettung mit der Drehleiter
Am Mittwochabend wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zur Unterstützung des Rettungsdienstes mit der Drehleiter in die Wiener Straße alarmiert. Ein schwer erkrankter Patient musste liegend über einen Balkon im ersten Obergeschoss schonend nach unten befördert werden. Nach der aufwendigen medizinischen Versorgung durch den BRK Rettungsdienst und dem Notarzt war der Patient für den Transport stabilisiert. Aufgrund der Aufnahmekapazität des Rettungskorbes von drei Personen konnte der Notarzt den Transport des Patienten mit der Drehleiter begleiten und diesen somit ohne Unterbrechung betreuen. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit dem Kommandowagen, einem Mehrzweckfahrzeug, der Drehleiter und zehn Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzdauer betrug eineinhalb Stunden.
Einsatz-Nr.: 89 Alarmzeit: 20:16 Dauer: 1,5 Std. Einsatzkräfte: 12
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1



21.08.2012 Ölspur
Auslaufender Kraftstoff in der Eichwaldstraße.
Einsatz-Nr.: 88
Alarmzeit: 15:45
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



21.08.2012 Wasserschaden
Durch einen geplatzten Wasserschlauch standen ca. 5 cm Wasser in einer Wohnung in der Alpenstraße.
Einsatz-Nr.: 87
Alarmzeit: 08:13
Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1, 11/1



16.08.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in Schlingen.
Einsatz-Nr.: 86
Alarmzeit: 11:53
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1
FF Schlingen: 44/1



14.08.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Bgm.-Singer-Straße.
Einsatz-Nr.: 85
Alarmzeit: 16:50
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



04.08.2012 Personenrettung mit der Drehleiter
Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen mit der Drehleiter zu einer Personenrettung in die Zugspitzstraße. Eine erkrankte Person musste mit Hilfe der Schleifkorbtrage und der Krankentragenlagerung der Drehleiter über ein Fenster im zweiten Obergeschoss schonend nach unten befördert werden.
Einsatz-Nr.: 84
Alarmzeit: 12:17
Dauer: 1 Std.
Einsatzkräfte: 9
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1



28.07.2012 Wespen
Anforderung der Feuerwehr wegen Wespen in einer Wohnung. Erkundung und persönliche Beratung vor Ort, Aushändigung des Merkblattes Wespen sowie Hinweis auf gewerbliche Schädlingsbekämpfer. Ein weiteres Tätigwerden war nicht erforderlich.
Einsatz-Nr.: 83
Alarmzeit: 15:57
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 1
Fahrzeuge: 10/1



26.07.2012 Wasserschaden
Nach Wartungsarbeiten im Schwimmbadbereich eines Kurhotels in der Herman-Aust-Straße standen ca. 20 cm Wasser im Keller.
Einsatz-Nr.: 82
Alarmzeit: 15:26
Dauer: 2 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1, 11/1



25.07.2012 Küchenbrand
Am frühen Mittwochabend wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem Küchenbrand in die Kirchdorfer Straße alarmiert. Aus einer Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrparteienhauses bemerkten Mitbewohner eine Rauchentwicklung. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war das Feuer schon gelöscht worden, jedoch war die Wohnung stark verraucht. Ein Atemschutztrupp ging mit der Wärmebildkamera zur Erkundung in die Wohnung vor. Ursache für die Rauchentwicklung war brennendes Fett in einem Kochtopf auf einer eingeschalteten Herdplatte. Mit einem Drucklüfter wurde die Wohnung belüftet. Während des Einsatzes war die Kirchdorfer Straße halbseitig gesperrt. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de.
Einsatz-Nr.: 81
Alarmzeit: 20:34 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 25
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1



22.07.2012 Verkehrsabsicherung
Sperrung der St.-Anna-Straße anlässlich des 1. Bad Wörishofener Seifenkistenrennen.
Einsatz-Nr.: 80
Alarmzeit: 09:20
Dauer: 3,5 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 11/1



21.07.2012 Brand Mülleimer
Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem gemeldeten Mülltonnenbrand im Parkhaus Süd. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war der brennende Aschenbecher schon gelöscht worden. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr notwendig.
Einsatz-Nr.: 79
Alarmzeit: 09:36
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



17.07.2012 Brandmeldeanlage
Durch einen technischen Defekt löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 78
Alarmzeit: 09:01
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



15.07.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung im Lindenweg.
Einsatz-Nr.: 77
Alarmzeit: 14:22
Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



12.07.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst im Hagenmahd.
Einsatz-Nr.: 76
Alarmzeit: 21:05
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



12.07.2012 Brand Mülleimer
Ablöschen eines in Brand geratenen Mülleimers in der Hauptstraße.
Einsatz-Nr.: 75
Alarmzeit: 20:38
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 9
Fahrzeuge: 10/1, 40/1



11.07.2012 Brandmeldeanlage
Durch einen technischen Defekt löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 74
Alarmzeit: 07:20
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 20
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



07.07.2012 Wasserrohrbruch
Durch einen Wasserrohrbruch in der Kneippstraße stand in einem angrenzenden Wohn- und Geschäftshaus ca. 20 cm Wasser im Keller.
Einsatz-Nr.: 73
Alarmzeit: 11:35
Dauer: 4,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 81/1



06.07.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Hahnenfeldstraße.
Einsatz-Nr.: 72
Alarmzeit: 15:00
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3



23.06.2012 Verkehrsabsicherung
Sperrung der Schöneschacher Straße anlässlich des Lichterfestes.
Einsatz-Nr.: 71
Alarmzeit: 21:00
Dauer: 3,0 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: Kater UA 12/3, 98/1



22.06.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Rudolf-Diesel-Straße.
Einsatz-Nr.: 70
Alarmzeit: 13:34
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 6
Fahrzeuge: 10/1, 11/1



21.06.2012 Brandmeldeanlage
Ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Hotel im Klosterhof in Bad Wörishofen. Nach der Kontrolle des ausgelösten Melders, stellte sich ein Fehlalarm heraus. Ein weiteres Eingreifen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht notwendig.
Einsatz-Nr.: 69 Alarmzeit: 22:39 Dauer: 1,0 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



17.06.2012 Personenrettung mit der Drehleiter
Anforderung der Drehleiter zu einer Personenrettung im Jennerweg in Bad Wörishofen. Eine erkrankte Person musste mit Hilfe der Schleifkorbtrage und der Krankentragenlagerung der Drehleiter über den Balkon im zweiten Obergeschoss schonend nach unten befördert werden.
Einsatz-Nr.: 68
Alarmzeit: 10:20
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 11
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1



16.06.2012 Brandmeldeanlage
Ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Hotel in der Hermann-Aust-Straße in Bad Wörishofen. Nach der Kontrolle des ausgelösten Melders, stellte sich ein Fehlalarm heraus. Ein weiteres Eingreifen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht notwendig.
Einsatz-Nr.: 67
Alarmzeit: 07:44
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 23
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



14.06.2012 Brand eines Feldstadels zwischen Stockheim und Bad Wörishofen
Alarmierung zu einem Brand eines Stadels zwischen Stockheim und Bad Wörishofen. Schon von Weitem war die Rauchentwicklung auf der Anfahrt zu erkennen. Der erste Löschangriff erfolgte durch die Freiw. Feuerwehr Stockheim. Diese verlegte von einem ca. 200 Meter entfernten Unterflurhydranten eine B-Leitung in Richtung Brandobjekt. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen unterstützte mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 die Löscharbeiten. Die Freiw. Feuerwehr Irsingen stellte die Wasserversorgung für die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen mit einer B-Leitung sicher. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war ebenfalls mit zwei Atemschutzgeräteträgern im Einsatz.
Einsatz-Nr.: 66
Alarmzeit: 20:04
Dauer: 2,5 Std. Einsatzkräfte: 36
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1, 40/2, 81/1
FF Stockheim: 44/1
FF Irsingen: 44/1
FF Wiedergeltingen: 14/1, 47/1



11.06.2012 Brandsicherheitswache Therme
Sicherstellung des Brandschutzes mit vier Atemschutzgeräteträgern und einem aufgebautem Löschangriff bei der Wiederinbetriebnahme des Blockheizkraftwerkes im Technikbereich der Therme. Am Nachmittag war es bei der Maschine zu einer kleinen Verpuffung gekommen. Aus Sicherheitsgründen war bei der erneuten Inbetriebnahme am Abend die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen vor Ort.
Einsatz-Nr.: 65
Alarmzeit: 19:43
Dauer: 2 Std. Einsatzkräfte: 15
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 21/1, 81/1



11.06.2012 Rauchentwicklung in der Therme
Ein Rauchmelder im Technikbereich der Therme löste die Brandmeldeanlage der Therme am Montagnachmittag aus. Ursache der Rauchentwicklung war ein technisches Problem einer Maschine. Es kam lediglich zu geringer Verrauchung im betroffenen Raum. Für die Besucher der Therme bestand zu keiner Zeit Gefahr. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen, einer Notärztin und dem Abschnittsleiter Rettungsdienst vor Ort. Lesen Sie dazu auch die Artikel auf locally.de, new-facts.eu und der Mindelheimer Zeitung.
Einsatz-Nr.: 64 Alarmzeit: 15:53 Dauer: 1,5 Std. Einsatzkräfte: 21
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1
FF Stockheim: 44/1
FF Dorschhausen: 44/1
FF Mindelheim: 30/1
FF Rammingen: 47/1



07.06.2012 Verkehrsabsicherung
Absicherung des Fronleichnamzuges während der Prozession durch die Innenstadt.
Einsatz-Nr.: 63
Alarmzeit: 08:56
Dauer: 1,5 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1, 98/1



05.06.2012 Verkehrsabsicherung
Absicherung der St.-Anna-Straße, Schulstraße, Promenadenstraße, Hauptstraße und Bgm.-Stöckle-Straße wegen einem Proberennen für ein Seifenkistenrennen.
Einsatz-Nr.: 62
Alarmzeit: 18:23
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



31.05.2012 Brandmeldeanlage
Ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Hotel in der Hermann-Aust-Straße in Bad Wörishofen. Nach der Kontrolle des ausgelösten Melders, stellte sich ein Fehlalarm heraus. Ein weiteres Eingreifen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht notwendig.
Einsatz-Nr.: 61
Alarmzeit: 20:53
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



30.05.2012 Küchenbrand
Am Mittwochvormittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem Küchenbrand in den Lindenweg alarmiert. Aus einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses bemerkten Mitbewohner eine leichte Rauchentwicklung. Ein Atemschutztrupp ging mit Wasser am Strahlrohr und der Wärmebildkamera zur Erkundung in die Wohnung vor. Um eine Ausbreitung des Rauches von der Wohnung in das Treppenhaus zu verhindern, wurde in der Wohnungstüre ein Rauchverschluss eingebaut. Der Atemschutztrupp durchsuchte die Wohnung. Glücklicherweise befand sich zum Einsatzzeitpunkt niemand in der Wohnung. Ursache für die Rauchentwicklung war ein Kochtopf auf einer eingeschalteten Herdplatte. Mit einem Drucklüfter wurde die Wohnung belüftet.
Einsatz-Nr.: 60
Alarmzeit: 10:27 Dauer: 1,0 Std. Einsatzkräfte: 12

Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




22.05.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Gabelsbergerstraße.
Einsatz-Nr.: 59
Alarmzeit: 23:15
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



21.05.2012 Gemeldeter PKW-Brand auf der A 96
Gemeldet war ein brennender PKW auf dem Parkplatz Wertachtal auf der A 96. Wie sich an der Einsatzstelle herausstellte war vermutlich lediglich ein überhitzter Motor und ausgetretenes Kühlerwasser für die starke Rauchentwicklung verantwortlich. Die Freiw. Feuerwehr Türkheim übernahm die Reinigung der verschmutzten Fahrbahn. Ein weiteres Eingreifen war nicht erforderlich.
Einsatz-Nr.: 58
Alarmzeit: 13:25 Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 8

Fahrzeuge: 10/1, 11/1

FF Mindelheim: 11/1 + VSA

FF Türkheim: 14/1, 40/1, 40/2




21.05.2012 Personenrettung mit der Drehleiter
Anforderung der Drehleiter zu einer Personenrettung Am Wörthbach in Bad Wörishofen. Eine verletzte Person musste mit Hilfe der Schleifkorbtrage und der Krankentragenlagerung der Drehleiter aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss schonend nach unten befördert werden.
Einsatz-Nr.: 57
Alarmzeit: 12:20
Dauer: 0,75 Std.
Einsatzkräfte: 6
Fahrzeuge: 10/1, 30/1



19.05.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Bgm.-Ledermann-Straße.
Einsatz-Nr.: 56
Alarmzeit: 11:28
Dauer: 1,0 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1, 40/1



18.05.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Beseitigung einer Ölspur in der Rudolf-Diesel-Straße.
Einsatz-Nr.: 55
Alarmzeit: 19:20
Dauer: 1,0 Std. Einsatzkräfte: 8
Fahrzeuge: 10/1, 11/1



18.05.2012 Wasserschaden
Unterstützung bei einem Wasserschaden in der Kneippstraße mit einem Wassersauger und einer Tauchpumpe.
Einsatz-Nr.: 54
Alarmzeit: 11:28
Dauer: 1,25 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 11/1



14.05.2012 Verkehrsunfall auf der A 96

Ein Verkehrsunfall auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Stetten in Fahrtrichtung Lindau in den frühen Morgenstunden verursachte einen erheblichen Rückstau. Ein LKW-Fahrer erkannte das Stauende zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Mindelheim zu spät und fuhr auf einen vor ihm fahrenden LKW auf. Trotz der geringen Geschwindigkeit wurden bei dem auffahrenden LKW geladene Fässer mit Birnensirup beschädigt. Der ersten Einsatzmeldung zufolge sollte es sich um Gefahrgut handeln, dies bestätigte sich glücklicherweise nicht. Der Birnensirup war auf einer Länge von ca. 500 Metern auf der Autobahn verteilt. Gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Türkheim und der Autobahnmeisterei wurde durch Verdünnen mit Wasser die betroffene Strecke gereinigt. Lesen Sie auch die Artikel auf new-facts.eu, locally.de und der Mindelheimer Zeitung.

Einsatz-Nr.: 53 Alarmzeit: 07:03 Dauer: 2,5 Std. Einsatzkräfte: 24
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 40/2, 61/1
FF Mindelheim: 11/1 + VSA, 11/3
FF Türkheim: 14/1, 40/1, 40/2



13.05.2012 Brandmeldeanlage Kurhaus
Am Sonntagabend löste die Brandmeldeanlage im Kurhaus Bad Wörishofen aus. Grund der Alarmmeldung war der Einsatz einer Nebelmaschine auf der Bühne des Kurteathers während einer Veranstaltung.
Einsatz-Nr.: 52
Alarmzeit: 19:51 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 22
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



11.05.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Wiener Straße.
Einsatz-Nr.: 51
Alarmzeit: 14:48
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



11.05.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Kolpingstraße.
Einsatz-Nr.: 50
Alarmzeit: 11:18
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



10.05.2012 Schwerer Verkehrsunfall auf der ST2015

Am Donnerstagvormittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen und die Ortsteilfeuerwehr Schlingen zu einem Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2015 alarmiert. Die Unfallstelle lag zwischen Bad Wörishofen und Schlingen am Oberen Hart. Vermutlich nach einem missglückten Überhohlmannöver stießen dort ein PKW und ein Motorradfahrer frontal ineinander. Auch ein LKW war am Unfallgeschehen beteiligt. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen errichtete gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Schlingen eine Vollsperrung der Staatsstraße während der Rettungs- und Aufräumarbeiten. Am beteiligten PKW wurde die Batterie abgeklemmt und auslaugende Betriebsstoffe gebunden. Lesen Sie auch den Artikel auf new-facts.eu, locally.de und der Mindelheimer Zeitung.

Einsatz-Nr.: 49
Alarmzeit: 10:35
Dauer: 1,5 Std.
Einsatzkräfte: 8
Fahrzeuge: 10/1, 40/2
Schlingen: 44/1



06.05.2012 Verkehrsregelung während Kneippstadtmarathon
Absperrmaßnahmen anlässlich des diesjährigen Kneippstadtmarathons mit City Run (7 km), Citychallenge (14km) und Cityhalf (21 km). Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen sperrte gemeinsam mit Einsatzkräften der Polizei mehrere Straßen und Zufahrten.
Einsatz-Nr.: 48
Alarmzeit: 09:00
Dauer: 4 Std. Einsatzkräfte: 19
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 98/1



02.05.2012 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.
Einsatz-Nr.: 47
Alarmzeit: 17:45
Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 30/1



30.04.2012 First Responder
Gemeldeter medizinischer Notfall in Bad Wörishofen. Erstversorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch zwei Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen (darunter ein Rettungsassistent und ein Rettungssanitäter). Zum Einsatz kam hier die erweiterte Erste-Hilfe-Ausrüstung aus dem Kommandowagen.
Einsatz-Nr.: 46
Alarmzeit: 19:37
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1



28.04.2012 Balkonbrand in der Hochstraße
Am späten Samstagnachmittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller zu einem Balkonbrand in die Hochstraße alarmiert. Der Atemschutztrupp des ersteintreffenden Löschfahrzeuges ging zur Brandbekämpfung mit der Wärmebildkamera und Wasser am Strahlrohr vor. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde die betroffene Wohnung noch druckbelüftet. Das Bayerische Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Abschnittsleiter Rettungsdienst vor Ort. Die Einsatzdauer betrug eine Stunde. Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei aufgenommen. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf new-facts.eu.
Einsatz-Nr.: 45
Alarmzeit: 16:06 Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 22
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1 40/1



28.04.2012 Aufstellen der Maibäume
Wir unterstützten das Aufstellen der Maibäume in Bad Wörishofen sowie den Ortsteilen Kirchdorf, Dorschhausen und Stockheim.
Einsatz-Nr.: 44
Alarmzeit: 08:30
Dauer: 7 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 30/1



23.04.2012 Erstversorgung nach Sturz
Von Passanten wurden wir auf eine gestürzte Person in unmittelbarer Nähe vom Feuerwehrgerätehaus aufmerksam gemacht. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und der Notärztin übernahmen zwei Einsatzkräfte (darunter ein Rettungsassistent) die Erstversorgung der schwer verletzten Person. Zum Einsatz kam hier die erweiterte Erste-Hilfe-Ausrüstung aus dem Kommandowagen.
Einsatz-Nr.: 43
Alarmzeit: 17:00
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1



23.04.2012 Technische Hilfeleistung
Technische Hilfeleistung größeren Umfangs in Bad Wörishofen.
Einsatz-Nr.: 42
Alarmzeit: 09:30
Dauer: 1,0 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge:



22.04.2012 Technische Hilfeleistung
Aufstellen eines umgestürzten Bauzaunes in der Fidel-Kreuzer-Straße.
Einsatz-Nr.: 41
Alarmzeit: 17:48
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 6
Fahrzeuge: 10/1, 11/1



15.04.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.
Einsatz-Nr.: 40
Alarmzeit: 09:37
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



14.04.2012 Kleinbrand in der Brauerstraße
Eine unbeaufsichtigte Feuerstelle in der Brauerstraße wurde mit einem C-Rohr abgelöscht.
Einsatz-Nr.: 39
Alarmzeit: 18:06 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 10
Fahrzeuge: 10/1, 40/1
Stockheim: 44/1



14.04.2012 Brandmeldeanlage Kurhaus
Ausgelöste Brandmeldeanlage durch einen mutwillig ausgelösten Feuermelder im Kurhaus Bad Wörishofen in der Hauptstraße.
Einsatz-Nr.: 38
Alarmzeit: 17:30
Dauer: 0,25 Std.
Einsatzkräfte: 20
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



11.04.2012 Kleinbrand im Ostpark
Am Mittwochnachmittag um 16.20 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller zu einem Brand in den Ostpark alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet dort eine Hütte, in der Gegenstände gelagert sind, in Brand. Der Entstehungsbrand wurde mit einer Kübelspritze unter Kontrolle gebracht. Anschließende Löscharbeiten wurden mit dem Schnellangriff durchgeführt. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Brandstelle kontrolliert. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit einem Kommandowagen, einem Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12) und neun Einsatzkräften vor Ort. Das Bayerische Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen und dem Abschnittsleiter Rettungsdienst vor Ort. Die Einsatzdauer betrug eine dreiviertel Stunde. Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei aufgenommen. Lesen Sie auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung.
Einsatz-Nr.: 37
Alarmzeit: 16:20 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 10
Fahrzeuge: 10/1, 40/1



07.04.2012 Zimmerbrand "Am Trieb" in Bad Wörishofen

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde am Samstag um 03:59 Uhr zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus mit neun Wohneinheiten "Am Trieb" in Bad Wörishofen mit dem Einsatzstichwort „Personen in Gefahr“ alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus einem Fenster im 1. Obergeschoss. Ein Großteil der Bewohner des Mehrfamilienhauses war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus ihren Wohnungen geflüchtet. Der Atemschutztrupp des ersteintreffenden Löschfahrzeuges ging zur Innenbrandbekämpfung mit Wärmebildkamera und Wasser am Strahlrohr in die Brandwohnung vor. Zwei Bewohner mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Rettungsdienst war mit fünf Rettungswagen, zwei Notärzten und dem Abschnittsleiter Rettungsdienst im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe hat der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei (KDD) Memmingen übernommen. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de und new-facts.eu.

Einsatz-Nr.: 36
Alarmzeit: 03:59 Dauer: 2 Std. Einsatzkräfte: 35
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1, 40/2



07.04.2012 Personenrettung mit der Drehleiter
Am Samstagmorgen um 00:23 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller zur Unterstützung des Rettungsdienstes mit der Drehleiter nach Türkheim alarmiert. Ein Patient musste liegend aus dem ersten Obergeschoss eines Wohnhauses nach unten transportiert werden. Ein liegender Transport durch das Treppenhaus war wegen der beengten Platzverhältnisse nicht möglich. Zum Einsatz kam die Schleifkorbtrage und die Krankentragenlagerung der Drehleiter. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit acht Einsatzkräften ca. eine dreiviertel Stunde vor Ort.
Einsatz-Nr.: 35
Alarmzeit: 00:23
Dauer: 0,75 Std.
Einsatzkräfte: 10
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1



06.04.2012 Schwerer Verkehrsunfall auf der A96
Am Freitagnachmittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen, Türkheim und Mindelheim zu einem Verkehrsunfall auf die A 96 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Buchloe-West kam ein PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Hinweisschild und durchbrach im Anschluss einen Wildschutzzaun. Der Renault kam in einem angrenzenden Waldstück zum Stehen. Beim Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen hatte sich die Fahrerin bereits aus dem PKW befreit. Sie wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Die Freiw. Feuerwehr Türkheim stellte den Brandschutz am Unfallwagen sicher. Gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Türkheim wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de und new-facts.eu.
Einsatz-Nr.: 34
Alarmzeit: 15:39
Dauer: 1 Std.
Einsatzkräfte: 19
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 40/2, 61/1
FF Mindelheim: 11/1 + VSA, 11/2
FF Türkheim: 40/1, 40/2



01.04.2012 Verkehrsabsicherung
Verkehrsabsicherung in der Hauptstraße während des Osterbrunnenfestes.
Einsatz-Nr.: 33
Alarmzeit: 14:45
Dauer: 1,5 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 11/1, Kater UA 12/3



26.03.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Rosenstraße.
Einsatz-Nr.: 32
Alarmzeit: 01:46
Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 7
Fahrzeuge: 10/1



18.03.2012 Flächenbrand
Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen und der Freiw. Feuerwehr Dorschhausen zu einem Flächenbrand zwischen Bad Wörishofen und Dorschhausen. Die glimmenden Glutreste wurden von der Feuerwehr Dorschhausen abgelöscht. Ein weiteres eingreifen der Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht erforderlich.
Einsatz-Nr.: 31
Alarmzeit: 18:36
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 13
Fahrzeuge: 10/1, 40/1
Dorschhausen: 44/1



16.03.2012 Ölspur
Beseitigung einer längeren Ölspur von der Eichwaldstraße bis zum Freibad.
Einsatz-Nr.: 30
Alarmzeit: 17:20
Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 11/1



12.03.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei in der Füssener Straße.
Einsatz-Nr.: 29 Alarmzeit: 14:44
Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1



08.03.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei in der Kathreiner Straße.
Einsatz-Nr.: 28 Alarmzeit: 20:48 Dauer: 0,25 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



06.03.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Bgm.-Singer-Straße.
Einsatz-Nr.: 27 Alarmzeit: 23:31 Dauer: 0,5 Std. Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



02.03.2012 Zimmerbrand in Kirchdorf
Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde zusammen mit der Freiw. Feuerwehr Kirchdorf um 02:12 Uhr nach Kirchdorf in den Kirchanger zu einem Zimmerbrand alarmiert. Bei Eintreffen des Löschzuges aus Bad Wörishofen konnte schon durch die Kameraden aus Kirchdorf "Feuer aus" gemeldet werden. Der Brand eines mobilen Sauerstoffgerätes und der angrenzenden Eckbank konnte mit einer Kübelspritze gelöscht werden. Der Brandraum wurde anschließend noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert und mittels eines Drucklüfters ventiliert. Der Rettungsdienst war ebenfalls mit einem Rettungswagen und dem Abschnittsleiter Rettungsdienst vor Ort.
Einsatz-Nr.: 26 Alarmzeit: 02:12 Dauer: 0,75 Std. Einsatzkräfte: 26
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1
Kirchdorf: 44/1



01.03.2012 Tierrettung
Befreiung einer festsitzenden Katze aus einer Dachrinne in der Landsberger Straße.
Einsatz-Nr.: 25 Alarmzeit: 22:57 Dauer: 1 Std. Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1, 30/1



29.02.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei in der Franzensbader Straße.
Einsatz-Nr.: 24
Alarmzeit: 10:54
Dauer: 1 Std.
Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



26.02.2012 PKW-Brand in der Königsberger Straße
Am Sonntag Nachmittag um 16.33 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem PKW-Brand in die Königsberger Straße alarmiert. Der Entstehungsbrand im Motorraum konnte nach Eintreffen des Kommandowagens mit dem mitgeführten Kleinlöschgerät Auer HiPress© unter Kontrolle gebracht werden. Das nachrückende Löschgruppenfahrzeug übernahm mit dem Schnellangriff die Nachlöscharbeiten. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit einem Kommandowagen, einem Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12) und einem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und 15 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzdauer betrug 45 Minuten.
Einsatz-Nr.: 23
Alarmzeit: 16:33
Dauer: 0,75 Std.
Einsatzkräfte: 16
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 40/1



26.02.2012 Personenrettung mit der Drehleiter
Am Sonntagmorgen um 04:58 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller zur Unterstützung des Rettungsdienstes mit der Drehleiter in die Gartenstadt alarmiert. Das Verletzungsmuster des Patienten im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses machte einen liegenden Transport zwingend erforderlich. Allerdings war das Treppenhaus aus baulichen Gründen für einen liegenden Transport nach unten nicht geeignet. Zwei Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen unterstützten den Rettungsdienst und Notarzt bei der Versorgung und Immobilisation des Patienten auf das Spine-Board. Nach der Erstversorgung und Herstellung der Transportfähigkeit des Patienten wurde dieser mit dem Spine-Board in die Schleifkorbtrage fixiert. Die Schleifkorbtrage wurde im Anschluss auf die am Rettungskorb angebrachte Krankentragenlagerung der Drehleiter geschoben. Danach erfolgte der schonende Transport nach unten. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit zehn Einsatzkräften ca. eine Stunde vor Ort.
Einsatz-Nr.: 22
Alarmzeit: 04:58
Dauer: 1 Std.
Einsatzkräfte: 10
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1



25.02.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei im Gärtnerweg.
Einsatz-Nr.: 21
Alarmzeit: 11:52
Dauer: 0,25 Std.
Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



22.02.2012 Kaminbrand in Ettringen
Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren Bad Wörishofen, Ettringen und Siebnach nach Ettringen zu einem Kaminbrand. Der Kamin wurde durch den Kaminkehrer kontrolliert ausgebrannt. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de.
Einsatz-Nr.: 20 Alarmzeit: 21:54 Dauer: 1,25 Std. Einsatzkräfte: 6
Fahrzeuge: 10/1, 30/1
FF Ettringen: 10/1, 40/1, 40/2
FF Siebnach: 11/1



17.02.2012 Wasserschaden
Alarmierung zu einem Wasserschaden an den Waldsee. Vermutlich war ein Wasserrohrbruch schuld für einen ausgedehnten Wasserschaden in einem Wohnhaus am Waldsee. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen lies das Wohnhaus durch die Stadtwerke Bad Wörishofen komplett stromlos schalten und begann anschließend mit dem Aufsaugen des Wassers. Die Stromversorgung wurde mit einem Stromerzeuger sichergestellt.
Einsatz-Nr.: 19
Alarmzeit: 09:41
Dauer: 1,5 Std.
Einsatzkräfte: 13
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 81/1



15.02.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei in der Irsinger Straße.
Einsatz-Nr.: 18
Alarmzeit: 16:56
Dauer: 2 Std.
Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 10/1



14.02.2012 Wasserschaden
Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem Wasserschaden in der Oberen Mühlstraße. Im ersten Obergeschoss wurde ein Wasserrohrbruch festgestellt. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war das Wasser schon durch einen Techniker abgestellt worden. Das ausgetretene Wasser wurde mittels zweier Wassersauger im Erdgeschoss und Keller aufgenommen.
Einsatz-Nr.: 17 Alarmzeit: 20:17 Dauer: 2,5 Std. Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 81/1



11.02.2012 Brandmeldeanlage
Durch angebranntes Essen auf einer Herdplatte löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 16
Alarmzeit: 15:51
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 22
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



10.02.2012 Brand eines Altpapiercontainers
Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde am Freitagabend um ca. 18.30 Uhr zu einem Containerbrand in die Kaufbeurer Straße alarmiert. Im Hinterhof eines Hotels geriet der dort abgestellte Altpapiercontainer in Brand. Beim Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen an der Einsatzstelle war bereits starke Rauchentwicklung erkennbar. Die Löscharbeiten wurden mit einem C-Hohlstrahlrohr durchgeführt. Zum kompletten Ablöschen der tiefer liegenden Glutnester erwies sich eine Löschlanze (FongNail®) als sehr hilfreich. Außerdem kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit zehn Einsatzkräften ca. eine Stunde im Einsatz. Ebenfalls war das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen vor Ort. Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Einsatz-Nr.: 15
Alarmzeit: 18:30
Dauer: 1 Std.
Einsatzkräfte: 11
Fahrzeuge: 10/1, 40/1



09.02.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst.
Einsatz-Nr.: 14
Alarmzeit: 20:06
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



08.02.2012 Brandmeldeanlage

Durch Reinigungsarbeiten löste die Brandmeldeanlage der Therme aus. Ein Eingreifen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht erforderlich.
Einsatz-Nr.: 13
Alarmzeit: 00:38
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 14
Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



01.02.2012 Schwerer Verkehrsunfall auf der A96
Gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Türkheim wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen am Mittwochvormittag zu einem Verkehrsunfall auf die A 96 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Mindelheim in Fahrtrichtung Lindau überschlug sich aus bislang ungeklärter Ursache eine PKW-Fahrerin mit ihrem Kleinwagen. Der Nissan kam auf dem Seitenstreifen zum stehen. Beim Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war die Patientin bereits aus dem PKW befreit und durch den Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen stellte den Brandschutz am Unfallwagen sicher. Gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Türkheim wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf new-facts.eu.
Einsatz-Nr.: 12
Alarmzeit: 09:11
Dauer: 1 Std.
Einsatzkräfte: 13
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 40/2
FF Mindelheim: 11/1 + VSA
FF Türkheim: 40/1, 40/2



01.02.2012 Brand einer Papiermaschine
Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde um 01.20 Uhr zur Papierfabrik Lang nach Ettringen alarmiert. Gemeldet war ein Brand einer Papiermaschine in einer Fertigungshalle. Der Brand konnte bereits vor Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen durch die Freiw. Feuerwehr Ettringen gelöscht werden. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf new-facts.eu.
Einsatz-Nr.: 11
Alarmzeit: 01:20
Dauer: 1 Std.
Einsatzkräfte: 11
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1
FF Ettringen: 10/1, 11/1, 21/1, 40/1, 40/2
FF Türkheim: 40/1
FF Siebnach: 47/1
FF Schwabmünchen: 21/1, 30/1



23.01.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei in der Gammenrieder Straße.
Einsatz-Nr.: 10
Alarmzeit: 18:02
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 2
Fahrzeuge: 10/1



22.01.2012 Sturmschaden
Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem umgestürzten Baum in der Füssener Straße.
Einsatz-Nr:: 9
Alarmzeit: 17:26
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 5
Fahrzeuge: 40/2



22.01.2012 Brandmeldeanlage
Durch angebranntes Essen auf einer Herdplatte löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 8
Alarmzeit: 12:44
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 25
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1



17.01.2012 Unklare Rauchentwicklung
Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einer verdächtigen Rauchentwicklung in den Jaudesring. Die genaue Erkundung ergab einen Irrtum des Meldenden. Somit war für die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen kein weiteres Eingreifen erforderlich.
Einsatz-Nr.: 7
Alarmzeit: 17:04
Dauer: 0,75 Std.
Einsatzkräfte: 3
Fahrzeuge: 10/1



17.01.2012 PKW verliert Kraftstoff
Ein PKW-Fahrer hat auf dem Parkplatz der Therme die Parkplatzeinfriedung überfahren. Daraufhin wurde der Kraftstofftank beschädigt. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen nahm den austretenden Kraftstoff auf. Der PKW musste aufgrund des Schadens abgeschleppt werden. Zusätzlich wurde die verschmutzte Fahrbahn gereinigt.
Einsatz-Nr.: 6
Alarmzeit: 16:26
Dauer: 1,75 Std.
Einsatzkräfte: 8
Fahrzeuge: 10/1, 40/2



15.01.2012 Schwerer Verkehrsunfall mit PKW-Brand auf der A96
Alarmierung der Freiw. Feuerwehren Bad Wörishofen, Mindelheim und Türkheim zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A96 Fahrtrichtung Lindau kurz vor der Anschlussstelle Mindelheim. Aufgrund eines missglückten Überholvorgangs kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Opel-Cabriolet und einem Hyundai. Das Cabriolet fing nach dem Unfall Feuer. Das Feuer konnte mit Hilfe von zwei Feuerlöschern von einem Passanten gelöscht werden. Während der Unfallaufnahme und den Reinigungsarbeiten wurde der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt, zwei Rettungswagen und einem Abschnittsleiter Rettungsdienst vor Ort. Die Einsatzdauer betrug knapp zwei Stunden. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de und new-facts.eu.
Einsatz-Nr.: 5
Alarmzeit: 15:12
Dauer: 1,75 Std.
Einsatzkräfte: 28
Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 40/2, 61/1
FF Mindelheim: 11/1 + VSA
FF Türkheim: 40/1, 40/2, 47/1



11.01.2012 Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in der Wiener Straße.
Einsatz-Nr.: 4
Alarmzeit: 11:21
Dauer: 0,25 Std.
Einsatzkräfte: 4
Fahrzeuge: 10/1



05.01.2012 Schwerer Verkehrsunfall auf der ST2015
Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2015 Höhe Schlingen alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache stießen zwei Fahrzeuge frontal ineinander. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel Vectra in zwei Teile zerrissen. Die ebenfalls mitalarmierte Feuerwehr Schlingen unterstützte bei der Verkehrsabsicherung. Während des Einsatzes wurde der Verkehr durch den Ortsteil Schlingen umgeleitet. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt, drei Rettungswagen und einem Abschnittsleiter Rettungsdienst vor Ort. Die Einsatzdauer betrug zwei Stunden.
Einsatz-Nr.: 3
Alarmzeit: 16:52
Dauer: 2 Std.
Einsatzkräfte: 23
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 40/2, 61/1
Schlingen: 44/1



03.01.2012 Unklare Rauchentwicklung
Alarmierung der Feuerwehren Bad Wörishofen und Schlingen durch die ILS Donau-Iller zu einer unklaren Rauchentwicklung im Oberen Hart. Beim Eintreffen der Fahrzeuge der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nur ein brennender Reisighaufen feststellbar. Dieser wurde aber von Waldarbeitern beaufsichtigt. Für die Feuerwehren Bad Wörishofen und Schlingen war kein Eingreifen notwendig.
Einsatz-Nr.: 2
Alarmzeit: 10:27
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 12
Fahrzeuge: 10/1, 40/1
Schlingen: 44/1



02.01.2012 Brandmeldeanlage
Durch angebranntes Essen auf einer Herdplatte löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus.
Einsatz-Nr.: 1
Alarmzeit: 12:37
Dauer: 0,5 Std.
Einsatzkräfte: 20
Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1