WAHL DER EINSÄTZE

ALLE EINSÄTZE 2011 (160)

31.12.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 160 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1




29.12.2011 Tierrettung

Befreiung einer eingeklemmten Katze aus einem Müllcontainer am Tannenbaum in Bad Wörishofen.

Nr. 159 | Dauer: 2,25 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




29.12.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für die Polizei in Bad Wörishofen.

Nr. 158 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1




22.12.2011 Brandmeldeanlage

Wegen eines technischen Defektes löste die Brandmeldeanlage einer Tiefgarage in der Fidel-Kreuzer-Straße aus. Es konnte aber kein Brand festgestellt werden. Die Kräfte der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen rückten wieder ein.

Nr. 157 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1

 




17.12.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 156 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




16.12.2011 Brandmeldeanlage

Vermutlich aufgrund eines technischen Fehlers löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.

Nr. 155 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte:22 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1




16.12.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöste Brandmeldeanlage in einer Tiefgarage in der Hermann-Aust-Straße in Bad Wörishofen. Grund mehrerer Alarmmeldungen waren Wartungsarbeiten an der Brandmeldeanlage.

Nr. 154 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 14 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




15.12.2011 Brand einer landwirtschaftlichen Halle in Mindelheim

Unterstützung beim Brand einer landwirtschaftlich genutzen Halle am nördlichen Ortsrand von Mindelheim. Die Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit dem Wenderohr an den Löscharbeiten beteiligt. Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UGÖEL) der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen kam ebenfalls zum Einsatz. Lesen Sie dazu auch die Berichte von new-facts.eu, Freiw. Feuerwehr Mindelheim und der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 153 | Dauer: 2,5 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, Kater UA 12/3




14.12.2011 Brandmeldeanlage

Vermutlich aufgrund eines technischen Fehlers löste die Brandmeldeanlage der Therme Bad Wörishofen aus.

Nr. 152 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




10.12.2011 Brandmeldeanlage

Durch angebranntes Essen auf einer Herdplatte löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus.

Nr. 151 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




05.12.2011 Brandmeldeanlage

Durch angebranntes Essen auf einer Herdplatte löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus. Die betroffenen Räume mussten mit einem Drucklüfter ventiliert werden.

Nr. 150 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 13 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




03.12.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für die Polizei in Bad Wörishofen.

Nr. 149 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




01.12.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Anforderung der Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen durch den Rettungsdienst zur Personenrettung in der Kneippstraße Bad Wörishofen. Ein Patient musste liegend aus dem ersten Obergeschoss eines Wohnhauses nach unten transportiert werden. Ein liegender Transport durch das Treppenhaus war wegen der beengten Platzverhältnisse nicht möglich. Zum Einsatz kam die Schleifkorbtrage und die Krankentragenlagerung der Drehleiter.

Nr. 148 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 9 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1




30.11.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für die Polizei in Bad Wörishofen.

Nr. 147 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1




26.11.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Anforderung der Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen durch den Rettungsdienst zur Personenrettung in Bad Wörishofen. Ein Patient musste aufgrund seines Krankheitsbildes liegend aus dem zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses nach unten transportiert werden. Ein liegender Transport durch das Treppenhaus war wegen der beengten Platzverhältnisse nicht möglich. Zum Einsatz kam die Schleifkorbtrage und die Krankentragenlagerung der Drehleiter.

Nr. 146 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 9 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, Kater UA 12/3




20.11.2011 LKW-Brand auf der A96

Die Leitstelle Allgäu forderte das Tanklöschfahrzeug der Freiw. Bad Wörishofen zur überörtlichen Unterstützung der Freiw. Feuerwehr Buchloe zu einem LKW-Brand auf die A96 an. Glücklicherweise waren lediglich heiß gewordene Bremsen am LKW die Ursache für die Feuermeldung. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Nr. 145 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 10 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, FF Buchloe




19.11.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 144 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 7 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1




16.11.2011 Technische Hilfeleistung

Alarmierung zur kleinen Technische Hilfeleistung in die Füssener Straße. Einsatz war aber bei Eintreffen an der Einsatzstelle nicht mehr erforderlich.

Nr. 143 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1



15.11.2011 Brandmeldeanlage

Durch angebranntes Essen löste die Brandmeldeanlage einer Kneipp-Kurklinik in Bad Wörishofen aus. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erfoderlich. Die Alarmierung zu diesem Einsatz erfolgte erstmals durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller, die am 08.11.2011 auch die Feuerwehralarmierung u. a. für den Landkreis Unterallgäu übernommen hat.

Nr. 142 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 11 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




11.11.2011 Verkehrsabsicherung

Absicherung des Martinsumzuges des Kindergarten St. Ulrich vom Kindergarten zum Pfarrzentrum

Nr. 141 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: Kater UA 12/3



11.11.2011 Verkehrsabsicherung

Absicherung des Martinsumzuges des Kindergarten St. Anna über die St.-Anna-Straße - Schulstraße in den Klosterhof.

Nr. 140 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: ---



10.11.2011 Verkehrsabsicherung

Absicherung des Martinsumzuges der Pfarrgemeinde St. Justina vom Klosterhof über die Hauptstraße - Bgm.-Stöckle-Straße - Bachstraße - Obere Mühltraße.

Nr. 139 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1, 98/1



05.11.2011 Wasserschaden

Wasserschaden durch eine defekte Heizung in einem Gebäude in der Gammenrieder Straße.

Nr. 138 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 11/1




30.10.2011 Absicherung Bahnübergänge

Absicherung der beiden Bahnübergänge an der Irsinger Straße und Hochstraße bei der Ein- und Ausfahrt eines Sonderzuges mit Überlänge.

Nr. 136 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 8 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 98/1




28.10.2011 Absicherung Bahnübergänge

Absicherung der beiden Bahnübergänge an der Irsinger Straße und Hochstraße bei der Ein- und Ausfahrt eines Sonderzuges mit Überlänge.

Nr. 136 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 8 | Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 98/1




15.10.2011 Abbau der Maibäume

Wir unterstützten das Abbauen der Maibäume in Bad Wörishofen sowie den Ortsteilen Kirchdorf, Dorschhausen, Stockheim und Schlingen.

Nr. 135 | Dauer: 4 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 30/1




12.10.2011 Schwerer Verkehrsunfall auf der ST2015

In den frühen Morgenstunden wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen auf die ST2015 Höhe Schlingen zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Anschließend blieb der Unfallwagen ca. 20 Meter weiter in einem Acker auf dem Dach zum liegen. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden aus dem PKW geschleudert. Sie wurden schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in die Klinik gefahren. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de und new-facts.eu

Nr. 134 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 27 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 40/2, 61/1, Kater UA 12/3




10.10.2011 Brandmeldeanlage

Aus ungeklärter Ursache löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erfoderlich.

Nr. 133 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 16 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



06.10.2011 Brandmeldeanlage

Durch angebranntes Essen löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erfoderlich.

Nr. 132 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 10 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



04.10.2011 Küchenbrand mit Personenrettung über die Drehleiter

Am Dienstagnachmittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen in den Mozartweg nach Bad Wörishofen alarmiert. Zunächst war eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus mit zwei verletzten Personen gemeldet. Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass es sich um einen Küchenbrand im Erdgeschoss handelt. Als Ursache wird eine Fettexplosion vermutet. Der mittlerweile ausgedehnte Küchenbrand mit starker Rauchentwicklung hinderte einen Bewohner, der über der Brandwohnung wohnt, sich über das Treppenhaus in Sicherheit zu bringen. Das Treppenhaus war zu dieser Zeit stark verraucht. Er wurde über den Balkon auf der Südseite mit der Drehleiter gerettet. Der Küchenbrand wurde von außen mit einem Kleinlöschgerät unter Kontrolle gebracht und anschließend durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr  im Innenangriff vollständig abgelöscht. Die Freiw. Feuerwehr Türkheim war ebenfalls mit einem Löschgruppenfahrzeug vor Ort. Auch das Bayerische Rote Kreuz war mit mehreren Rettungswagen und Notärzten im Einsatz. Lesen Sie auch folgende Artikel: Mindelheimer Zeitung, new-facts.eu und locally.de.

Nr. 131 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 19 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1, FF Kirchdorf 44/1, FF Türkheim 40/1




03.10.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Der Rettungdienst forderte am späten Nachmittag die Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zur Personenrettung in Bad Wörishofen an. Ein Patient musste aufgrund seiner Verletzungen liegend aus dem dritten Obergeschoss eines Wohnhauses nach unten transportiert werden, da ein liegender Transport durch das Treppenhaus, aufgrund der beengten Platzverhältnisse, nicht möglich war. Zum Einsatz kam die Schleifkorbtrage und die Krankentragenlagerung der Drehleiter. Anschließend wurde der Patient mit dem Rettungwagen in ein Krankenhaus gefahren.

Nr. 130 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 7 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, Kater UA 12/3




02.10.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Anforderung der Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen durch den Rettungsdienst zur Personenrettung in Bad Wörishofen. Ein Patient musste aufgrund seiner Verletzungen liegend aus dem dritten Obergeschoss eines Wohnhauses nach unten transportiert werden. Ein liegender Transport durch das Treppenhaus war aufgrund der beengten Platzverhältnisse nicht möglich. Zum Einsatz kam die Schleifkorbtrage und die Krankentragenlagerung der Drehleiter.

Nr. 129 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 12 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, Kater UA 12/3




01.10.2011 Verkehrsabsicherung

Absicherung während des Zuges zum Kriegerdenkmal.

Nr. 128 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 98/1



30.09.2011 Brand Landwirtschaft in Weicht

Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen auf Anforderung der ILS Allgäu nach Weicht zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr Bad Wörishofen war aber nicht mehr erfoderlich.

Nr. 127 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 24 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1, Dorschhausen 44/1




30.09.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Bachstraße.

Nr. 126 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1




29.09.2011 Ölspur

Beseitigung einer Ölspur in der Stockheimer Straße.

Nr. 125 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 11/1



23.09.2011 Schwerer Verkehrsunfall auf der ST2015 mit eingeklemmter Person

Am Freitagmittag gegen 11.45 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen auf die ST2015 Höhe Schlingen zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus ungeklärter Ursache prallte eine PKW-Fahrerin an der Einmündung Schlingen-Süd mit einem aus Richtung Kaufbeuren kommenden PKW zusammen. Die Fahrerin musste mit hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Lesen Sie dazu auch den Bericht auf locally.de

Nr. 124 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 40/2, 61/1



17.09.2011 Verkehrsabsicherung

Absicherung des Kirchenzuges in der Zugspitzstraße vor und nach dem Gottesdienst.

Nr. 123 | Dauer: 2,0 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 98/1



17.09.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Kursanatorium in der Alfred-Baumgarten-Straße. Nach Erkundung Feststellung eines Fehlalarms.

Nr. 122 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 14 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



17.09.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 121 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1



14.09.2011 Brandmeldeanlage

Aufgrund von Bauarbeiten löste die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen aus. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erfoderlich.

Nr. 120 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 16 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1



10.09.2011 Ölspur

Beseitigung einer Ölspur in der Türkheimer Straße

Nr. 119 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 11/1



09.09.2011 PKW-Brand auf der A96

Am Freitag um 13.30 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem Autobrand auf die A96 alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich zwischen der Anschlussstelle Bad Wörishofen und der Anschlussstelle Mindelheim in Fahrtrichtung Lindau. Beim Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen stand der PKW bereits im Vollbrand. Auch der am PKW angrenzende Grünstreifen und Sträucher brannten bereits. Ein Ausbreiten konnte durch den Einsatz eines Kleinlöschgeräts noch vor Eintreffen des ersten Löschgruppenfahrzeugs verhindert werden. Das Ablöschen des PKW`s übernahm ein Atemschutztrupp mit einem B- und einem C-Rohr. Während der Löscharbeiten war die A96 in Fahrtrichtung Lindau komplett für den Verkehr gesperrt. Die Absicherung der Einsatzstelle wurde durch die Freiw. Feuerwehr Dorschhausen unterstützt. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit 26 Einsatzkräften ca. 2,5 Stunden vor Ort.

Nr. 118 | Dauer: 2,5 Std. | Kräfte: 28 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 21/1, 40/1, FF Dorschhausen: 14/1




05.09.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Oststraße.

Nr. 117 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1



04.09.2011 Wassernot

Wegen Stark- und Dauerregens wurde ein Keller in der Walter-Schulz-Straße in Bad Wörishofen überflutet.

Nr. 116 | Dauer: 1,25 Std. | Kräfte: 7 | Fahrzeuge: 10/1, 81/1



03.09.2011 PKW-Brand auf der ST2015

Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem PKW-Brand auf die Staatsstraße 2015 Richtung Pforzen. Beim Eitnreffen an der Einsatzstelle konnte aber an dem betreffendem PKW keine Rauchentwicklung mehr festgestellt werden. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen rückte wieder ein.

Nr. 115 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 20 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 40/1



01.09.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst und die Polizei in Bad Wörishofen.

Nr. 114 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1



31.08.2011 Auslaufendes Benzin

Durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde auslaufendes Benzin eines in der Türkheimer Straße parkenden PKW abgebunden.

Nr. 113 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 98/1



27.08.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst und die Polizei in Bad Wörishofen.

Nr. 112 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1



25.08.2011 Person in Aufzug

Alarmierung zu einer in einem defektem Aufzug eingeschlossenen Person in einem Seniorenzentrum in Bad Wörishofen. Der Aufzug wurde von der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen außer Betrieb genommen und die Person befreit.

Nr. 111 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1



22.08.2011 Brand in einer landwirtschaftlichen Halle bei Mindelheim

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde zur Unterstützung beim Brand in einer Berge- und Futtermittelhalle in St. Georgenberg bei Mindelheim alarmiert. Der Brand in der Halle konnte durch die Freiw. Feuerwehr Mindelheim unter Kontrolle gebracht werden. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen unterstützte die Löscharbeiten an der Einsatzstelle mit einem Löschgruppenfahrzeug. Die Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen stand während des Einsatzes in Bereitstellung. Die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war ebenfalls im Einsatz. Lesen Sie auch die Artikel von New-Facts.eu und der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 110 | Dauer: 2,5 Std. | Kräfte: 16 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1, Kater UA 12/3




22.08.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 109 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 10/1



21.08.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen. Ursache waren Küchendämpfe. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt.

Nr. 108 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 6 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1



16.08.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen. Einsatz der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen nicht erforderlich.

Nr. 107 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1



12.08.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen / Frankenhofen.

Nr. 106 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1



07.08.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 105 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1



07.08.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung im Freibad Bad Wörishofen.

Nr. 104 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 11/1



07.08.2011 Schwerer Verkehrsunfall auf der A96

Am Sonntagvormittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Buchloe zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A 96 in Fahrtrichtung München alarmiert. Aus ungeklärter Ursache prallte eine PKW-Fahrerin kurz nach der Anschlussstelle Buchloe West mit ihrem VW-Golf mehrmals in die linke und rechte Leitplanke. Durch die Krafteinwirkung des Unfalls wurde die PKW-Fahrerin im Fußraum ihres PKW eingeklemmt. Die Freiw. Feuerwehr Buchloe übernahm die technische Rettung der Patientin. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen leitete weitere Verkehrssicherungsmaßnahmen an der Einsatzstelle ein. Zudem wurden austretende Betriebsstoffe gebunden. Die Freiw. Feuerwehr Dorschhausen unterstützte die Verkehrsausleitung an der Anschlussstelle Buchloe-West mit einem Mannschaftstransportfahrzeug. Die Einsatzdauer betrung über zwei Stunden. Lesen Sie auch den Artikel von News-Facts.eu sowie den Einsatzbericht der Freiw. Feuerwehr Buchloe.

Nr. 103 | Dauer: 2 Std. | Kräfte: 33 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 14/1, 21/1, 40/2, 61/1, FF Buchloe




05.08.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage der DRV-Klinik in Bad Wörishofen. Ursache der Brandalarmmeldung war angebranntes Essen in der Küche des Gebäudes. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht erforderlich.

Nr. 102 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 9 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




03.08.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung im Freibad Bad Wörishofen.

Nr. 101 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 11/1




02.08.2011 Verkehrsregelung und Unterstützung des Rettungsdienstes in Bad Wörishofen

In einem Hotel in der Adolf-Scholz-Allee klagten mehrere Hotelgäste über Krankheitssymptome. Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Während des Einsatzes sperrte die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen die Adolf-Scholz-Allee in beide Richtungen komplett für den Verkehr. Im weiteren Verlauf des Abends Ausleuchtung der Einsatzstelle mit zwei Power-Moon und einem Flutlichtstrahler. 16 erkrankte Hotelgäste wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An der Einsatzstelle selbst waren 17 Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen eingesetzt. Zwei Einsatzkräfte besetzten die Funkzentrale im Feuerwehrgerätehaus. Lesen Sie auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 100 | Dauer: 4 Std. | Kräfte: 19 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 61/1, 81/1, 98/1



02.08.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Anforderung der Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen durch den Rettungsdienst zur Personenrettung in Bad Wörishofen. Ein Patient musste aufgrund seiner Verletzungen liegend aus dem zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses nach unten transportiert werden. Ein liegender Transport durch das Treppenhaus war aufgrund der beengten Platzverhältnisse nicht möglich. Zum Einsatz kam die Schleifkorbtrage und die Krankentragenlagerung der Drehleiter.

Nr. 99 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 9 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, Kater UA 12/3




31.07.2011 PKW-Brand auf der A96

Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem PKW-Brand auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge stand der Motorraum bereits im Vollbrand. Der Brand wurde mit einem C-Rohr und zwei Atemschutzgeräteträgern rasch abgelöscht. Während der Lösch- und Aufräumarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Lesen Sie auch den Artikel von New-Facts.eu.

Nr. 98 | Dauer: 2 Std. | Kräfte: 26 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 21/1, 40/1




28.07.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 97 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 98/1




25.07.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zusammen mit der Freiw. Feuerwehr Ettringen zu einer Personenrettung mit der Drehleiter nach Ettringen in die Westendstraße. Die Person wurde auf dem Spineboard liegend mit der Rettungwanne auf die Krankentragenlagerung am Drehleiterkorb geschoben und anschließend nach unten befördert.

Nr. 96 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 12 | Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 30/1




22.07.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Gartenstraße.

Nr. 95 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1




20.07.2011 Verrauchte Wohnung

Alarmierung zu einer verrauchten Wohnung in die Türkheimer Straße. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges war kein Rauch, sondern nur ein leichter Brandgeruch feststellbar. Nach genauer Erkundung war kein Einsatz für die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen mehr erforderlich.

Nr. 94 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1




19.07.2011 Wassernot

Wegen Stark- und Dauerregens wurde ein großer Keller eines Gastronomiebetriebs in Bad Wörishofen überflutet. Mit mehreren Tauchpumpen und einem Wassersauger konnte der Keller ausgepumpt werden.

Nr. 93 | Dauer: 2,0 Std. | Kräfte: 7 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1




19.07.2011 Wassernot

Alarmierung der Freiw. Feuerwehr zum Campingplatz Bad Wörishofen. Dort wurden nach stärkerem Dauerregen die Sanitärbereiche im Kellergeschoss überflutet. Mit mehreren Tauchpumpen und einem Wassersauger wurde der Keller ausgepumpt.

Nr. 92 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 10 | Fahrzeuge: 10/1, 81/1




09.07.2011 Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in der Gartenstadt.

Nr. 91 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 6 | Fahrzeuge: Kater UA 12/3, 30/1




09.07.2011 Technische Hilfeleistung

Anforderung zur Technischen Hilfeleistung (Kleinkind in Auto eingeschlossen) nach Stockheim. Kein Einsatz der Feuerwehr mehr erforderlich.

Nr. 90 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 7 | Fahrzeuge: 10/1, 61/1, Stockheim 44/1




09.07.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung im Jaudesring in Bad Wörishofen.

Nr. 89 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 8 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




08.07.2011 Wasserschaden

Wasserschaden nach heftigem Regen in einem Wohngebäude in Stockheim.

Nr. 88 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 9 | Fahrzeuge: 11/1, Stockheim 44/1




05.07.2011 Brennender Baumstumpf

Alarmierung zu einem brennenden Baumstumpf in Kirchdorf.

Nr. 87 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 17 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1 Kirchdorf 44/1




30.06.2011 Wasserschaden

Wasserschaden nach heftigem Regen im Kindergarten Stockheim.

Nr. 86 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 81/1




30.06.2011 Wasserschaden

Wasserschaden nach heftigem Regen in einem Wohngebäude in Stockheim.

Nr. 85 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 8 | Fahrzeuge: 81/1, Stockheim 44/1




30.06.2011 Wasserschaden

Wasserschaden nach heftigem Regen in einem Wohngebäude in Stockheim.

Nr. 84 | Dauer: 2,0 Std. | Kräfte: 6 | Fahrzeuge: 81/1, Stockheim 44/1




30.06.2011 Kleinbrand

Kleinbrand in einem Kurheim in der Peter-Dörfler-Straße in Bad Wörishofen.

Nr. 83 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1




30.06.2011 Wasserschaden

Wasserschaden nach heftigem Regen in einem Wohngebäude in der Walter-Schulz-Straße in Bad Wörishofen.

Nr. 82 | Dauer: 2,0 Std. | Kräfte: 14 | Fahrzeuge: 10/1, 40/2, 81/1




27.06.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung im Freibad Bad Wörishofen.

Nr. 81 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 98/1




20.06.2011 Sturmschaden Maibaum

Erneute Technische Hilfeleistung mit der Drehleiter am Guggerhaus.

Nr. 80 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 30/1




20.06.2011 Sturmschaden Maibaum

Technische Hilfeleistung mit der Drehleiter am Guggerhaus.

Nr. 79 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 30/1




19.06.2011 Abgebrochene Maibaumspitze

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde zum Guggerhaus gerufen. Dort war die Spitze des Maibaums wegen starken Windes abgebrochen. Wir entfernten die Baumspitze und brachten eine Absperrung rund um den Baum an.

Nr. 78 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 10/1




17.06.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 77 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1




10.06.2011 PKW-Brand in der Gartenstadt

Alarmierung zu einem erneutem PKW-Brand in der Gartenstadt. Mit einem C-Rohr wurde der PKW abgelöscht. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.all-in.de.

Nr. 76 | Dauer: 2 Std. | Kräfte: 9 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1




09.06.2011 PKW-Brand in der Gartenstadt

Alarmierung zu einem PKW-Brand in der Gartenstadt. Mit einem C-Rohr wurde der PKW abgelöscht. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.all-in.de.

Nr. 75 | Dauer: 1,75 Std. | Kräfte: 18 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 40/1




09.06.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 74 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




09.06.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Personenrettung mit der Drehleiter nach einem Bauunfall in Amberg. Nach einem Sturz musste ein Arbeiter mit Hilfe der Drehleiter liegend vom ersten Obergeschoss nach unten befördert werden. Der Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17 in ein Traumazentrum geflogen. Lesen Sie hierzu auch den Artikel von http://www.all-in.de.

Nr. 73 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 13 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 30/1, 61/1




08.06.2011 PKW-Brand in der Gartenstadt

Alarmierung zu einem PKW-Brand in der Gartenstadt. Mit zwei C-Rohren wurde der PKW abgelöscht. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.all-in.de.

Nr. 72 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 10 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




07.06.2011 Verdächtige Rauchentwicklung

Rauchentwicklung nach einem Schwelbrand in der Kneippschule von Bad Wörishofen. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.all-in.de.

Nr. 71 | Dauer: 2,25 Std. | Kräfte: 31 | Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1, 40/2, 98/1




02.06.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung im Gärtnerweg.

Nr. 70 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 10/1




02.06.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst und die Polizei in der Kaufbeurer Straße.

Nr. 69 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




02.06.2011 Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus

Alarmierung zu einer verdächtigen Rauchentwicklung aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße in Bad Wörishofen. Ersten Informationen zufolge befand sich noch ein Bewohner in der Wohnung. Dieser öffnete die Wohnungstüre bei Eintreffen der Feuerwehr. Im Hausflur sowie in der Wohnung konnte starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Die betroffenen Bereiche wurden mit einem Drucklüfter belüftet. Ursache der Rauchentwicklung war angebranntes Essen auf dem Herd.

Nr. 68 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 98/1




31.05.2011 Brandmeldeanlage Therme

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage der Therme in Bad Wörishofen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte es sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt.

Nr. 67 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 13 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




31.05.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in der Adolf-Scholz-Allee. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht erforderlich.

Nr. 66 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 12 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




29.05.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Hahnenfeldstraße.

Nr. 65 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 17 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




29.05.2011 Verkehrsregelung während Kneippstadtmarathon

Absperrmaßnahmen anlässlich des diesjährigen Kneippstadtmarathons mit City Run (7 km), sowie den Bayerischen Meisterschaften im Halbmarathon (21 km). Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen sperrte gemeinsam mit Einsatzkräften der Polizei mehrere Straßen und Zufahrten.

Nr. 64 | Dauer: 4 Std. | Kräfte: 19 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 98/1




27.05.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Kaufbeurer Straße.

Nr. 63 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1




17.05.2011 Straßensperrung für Weltrekordversuch

Für den Weltrekordversuch "Das längste Armbad" sperrten wir zusammen mit der Polizei die Bgm.-Stöckle-Straße, Kathreiner Straße und Am Anger ab.

Nr. 62 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 11 | Fahrzeuge: 30/1, 98/1




17.05.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst im Ortsteil Dorschhausen.

Nr. 61 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1, 98/1




15.05.2011 Nachlöscharbeiten nach Großbrand

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde am Sonntag Abend gegen 23:10 Uhr von der am Einsatzort verbliebenen Brandwache nochmals alarmiert. Im Dachstuhl wurde wieder eine stärkere Rauchentwicklung festgestellt. Mit Hilfe der Drehleiter wurde dieser Bereich nochmals kontrolliert. Um den Brandherd ablöschen zu können, musste das Dach weiter abgedeckt werden. Lesen Sie dazu auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 60 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 16 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




15.05.2011 Großbrand in der Innenstadt Bad Wörishofen

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde am Sonntag zu einem Großbrand in der Innenstadt von Bad Wörishofen alarmiert. In einem Nebengebäude eines Kurhotels schlugen beim Eintreffen bereits Flammen aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss. Der Innenangriff ins zweite Obergeschoss wurde aus Sicherheitsgründen abgebrochen. Mit mehreren C-Rohren im Außenangriff konnte der Brand nach ca. einer Stunde unter Kontrolle gebracht werden. Unterstützt wurden die Löscharbeiten mit zwei Wenderohren der Drehleitern aus Mindelheim und Bad Wörishofen. Zeitintensiv gestalteten sich die Nachlöscharbeiten, da große Teile der Dachhaut mit Blech verkleidet waren. Dieses Blech musste aufwendig aufgeschnitten werden, um an die weit verbreiteten Glutnester ablöschen zu können. Lesen Sie dazu auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung und Mindelmedia.

Nr. 59 | Dauer: 5 Std. | Kräfte: 60 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, Kater UA 12/3, 21/1, 30/1, 40/1, 40/2, 61/1, 98/1, Kirchdorf 44/1




12.05.2011 Technische Hilfeleistung

Bergung der abgebrochenen Maibaumspitze in Kirchdorf mit Hilfe der Drehleiter.

Nr. 58 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 30/1




11.05.2011 Motorradunfall am Türkheimer Kreuz

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am vergangen Mittwoch auf dem Autobahnzubringer Türkheimer Kreuz. Ein Motorradfahrer prallte mit seiner Maschine in die Fahrerseite eines PKW. Der Motorradfahrer wurde dabei unter dem Auto eingeklemmt, konnte aber vor Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen von Ersthelfern befreit werden. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen übernahm die Verkehrsregeleung an der Einsatzstelle. Der schwerverletzte Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Lesen Sie auch den Bericht der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 57 | Dauer: 3 Std. | Kräfte: 25 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 40/2, 61/1




10.05.2011 Ölspur

Beseitigung einer Ölspur zwischen Stockheim und Irsingen.

Nr. 56 | Dauer: 2 Std. | Kräfte: 10 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 81/1, Stockheim 44/1




08.05.2011 Unbeaufsichtigte Feuerstelle

Ablöschen einer unbeaufsichtigten Feuerstelle in der Nähe des Waldsees.

Nr. 55 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 13 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




06.05.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung mit der Drehleiter im Jaudesring von Bad Wörishofen.

Nr. 54 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 30/1




05.05.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für die Polizei in Stockheim.

Nr. 53 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




05.05.2011 Wasserförderung

Am frühen Abend wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen nach Untergammenried gerufen. Dort musste aufgrund einer Gewässer-verunreinigung Frischwasser in einen Fischteich gepumpt werden. Lesen Sie dazu auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 52 | Dauer: 2 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1




02.05.2011 Brand eines Sattelaufliegers auf der A 96

Brand eines Sattelaufliegers auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Mindelheim in Fahrtrichtung Lindau. Das Zugfahrzeug konnte vom LKW-Fahrer rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen bekämpfte das Feuer mit einem B- und einem C-Rohr.

Lesen Sie auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 51 | Dauer: 4 Std. | Kräfte: 25 | Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3,  14/1, 21/1, 40/1, 40/2, FF Dorschhausen




30.04.2011 Ölspur

Beseitigung einer Ölspur im Stadtgebiet von Bad Wörishofen.

Nr. 50 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 7 | Fahrzeuge: 10/1, 40/2




30.04.2011 Aufstellen der Maibäume

Wir unterstützten das Aufstellen der Maibäume in Bad Wörishofen sowie den Ortsteilen Kirchdorf, Dorschhausen, Stockheim und Schlingen.

Nr. 49 | Dauer: 8 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 30/1




27.04.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung in der Adalbert-Stifter-Straße für die Polizei.

Nr. 48 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 10/1




24.04.2011 Technische Hilfeleistung

Alarmierung zur kleinen technischen Hilfeleistung nach Weicht. Einsatz der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen nicht mehr erforderlich.

Nr. 47 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 6 | Fahrzeuge: 10/1




23.04.2011 Schwerer Unfall mit zwei eingeklemmten Personen

Am Samstag Abend wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Schlingen und Rieden alarmiert. Ein mit drei Personen besetzter PKW prallte mit der Beifahrerseite gegen zwei Bäume. Die Fahrerin wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Zwei weitere Insassen wurden bei dem Unfall tödlich Verletzt. Sie wurden in dem PKW eingeklemmt und mussten im Verlauf durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen mit hydraulischem Schneid- und Spreizgerät befreit werden. Lesen Sie dazu auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 46 | Dauer: 4,5 Std. | Kräfte: 29 | Fahrzeuge: 10/1, Kater UA 12/3, 21/1, 40/2, 61/1, 81/1, Schlingen 44/1, Rieden 47/1



23.04.2011 Entrauchung einer Wohnung

Beim Anheizen eines Kachelofens verrauchte, wegen eines fehlenden Abzuges, die Wohnung und der Keller. Wir belüfteten die Wohnung und den Keller mit einem Druckbelüfter.

Nr. 45 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 98/1




23.04.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 44 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 6 | Fahrzeuge: 10/1




21.04.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in der Adolf-Scholz-Allee. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht erforderlich.

Nr. 43 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 16 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




20.04.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 42 | Dauer: 1 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




13.04.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Alarmierung zur kleinen technischen Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 41 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1




09.04.2011 Schwelbrand in Hackschnitzelsilo

Kontrolle des komplett ausgeräumten Silos mit der Wärmebildkamera.

Nr. 40 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 40/1




09.04.2011 Schwelbrand in Hackschnitzelsilo

Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen aufgrund starker Rauchentwicklung in einem Hackschnitzelsilo im Gewerbegebiet. Mehrere Schwelbrände im Silo sorgten für starke Rauch- und Hitzeentwicklung. Der gesamte Inhalt des Silos musste ausgeräumt werden, damit alle Glutnester abgelöscht werden konnten. Unter anderem waren sechs Atemschutzgeräteträger mit drei C-Rohren im Einsatz.

Nr. 39 | Dauer: 5,0 Std. | Kräfte: 20 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 21/1, 40/1, 81/1, 98/1




09.04.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in der Adolf-Scholz-Allee. Ursache der Brandalarmmeldung war ein eingeschlagener Druckknopfmelder im fünften Stock des Gebäudes. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht erforderlich.

Nr. 38 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




07.04.2011 Brandmeldeanlage

Alarmmeldung der Brandmeldeanlage der Berufsschule in der Oststraße. Die Erkundung ergab dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Nr. 37 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 14 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




06.04.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Personenrettung mit der Drehleiter aus dem ersten Obergeschoss eines Wohnhauses in Ettringen.

Nr. 36 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 10 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 30/1




05.04.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Alarmierung zur kleinen technischen Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 35 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 8 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 61/1




04.04.2011 Brandmeldeanlage

Alarmmeldung der Brandmeldeanlage der Berufsschule in der Oststraße. Die Erkundung ergab dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Nr. 34 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




03.04.2011 Brand einer Pergola in Kirchdorf

Brand einer Pergola, die an das Wohnhaus angebaut war. Das Feuer griff auf den Dachstuhl über, auf dem sich eine Photovoltaikanlage befindet. Brandbekämpfung durch die Freiw. Feuerwehr Kirchdorf mit zwei C-Rohren und einem B-Rohr. Durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde der Dachstuhl mit der Wärmbildkamera kontrolliert.

Nr. 33 | Dauer: 1,25 Std. | Kräfte: 27 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1, 98/1, Kirchdorf 44/1, Dorschhausen 14/1 und 44/1




02.04.2011 Verdächtige Rauchentwicklung (Fehlalarm)

Die gemeldete Rauchentwicklung stammte von einem Lagerfeuer, das auf einem Gartengrundstück südwestlich vom Waldsee brannte. Das Lagerfeuer war unter Kontrolle der anwesenden Personen.

Nr. 32 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 21 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 30/1, 40/1




26.03.2011 Technische Hilfeleistung

Alarmierung zur kleinen technischen Hilfeleistung in den Ortsteil Kirchdorf. Einsatz der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen nicht erforderlich.

Nr. 31 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1, Kirchdorf 44/1




24.03.2011 Technische Hilfeleistung

Einsatz  der Drehleiter zum Austausch der Sprinklerköpfe nach einem Brand im Altpapierlager der Papierfabrik Lang in Ettringen.

Nr. 30 | Dauer: 5,0 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1




24.03.2011 Großbrand Papierfabrik Lang Ettringen

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen wurde überörtlich nach Ettringen alarmiert. Bei der Papierfabrik Lang in Ettringen waren in der dortigen Lagerhalle für Altpapier mehrere Schwelbrände ausgebrochen. Die Freiw. Feuerwehr unterstützte die Löscharbeiten mit dem Wenderohr der Drehleiter. Zudem wurde durch einen Atemschutztrupp der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen in der Halle die in Brand stehende Papierförderschnecke abgelöscht.

Lesen Sie auch Berichte der Freiw. Feuerwehr Türkheim, Freiw. Feuerwehr Ettringen, Freiw. Feuerwehr Mindelheim sowie Mindelheimer Zeitung.

Nr. 29 | Dauer: 4,0 Std. | Kräfte: 13 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




19.03.2011 Technische Hilfeleistung

Fahrbahnverunreinigung nach einem Verkehrsunfall in der St.-Anna-Straße. Auf der Straße verteiltes Motoröl wurde mit Bindemittel aufgenommen. Zudem mussten zwei entwurzelte Bäume einer Verkehrsinsel beseitigt werden.

Nr. 28 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 12 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 61/1




11.03.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 27 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 11/1




07.03.2011 Verdächtiger Feuerschein

Gemeldeter Feuerschein in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses in der Bürgermeister-Ledermann-Straße. Ursache war das Flackern von Flammen in einem Kaminofen. Kein weiteres Eingreifen durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen erforderlich.

Nr. 26 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 16 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




06.03.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 25 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1




03.03.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung für die Polizei und den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 24 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1




01.03.2011 Technische Hilfeleistung

Technische Hilfeleistung größeren Umfangs für die Polizei und den Rettungsdienst in Bad Wörishofen.

Nr. 23 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 10/1




28.02.2011 Heckenbrand im Ortsteil Dorschhausen

Am Montag Mittag wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zu einem Heckenbrand in den Ortsteil Dorschhausen alarmiert. Beim Eintreffen der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen an der Einsatzstelle hatte die ebenfalls mitalarmierte Freiw. Feuerwehr Dorschhausen den Brand bereits unter Kontrolle. Brandursache war vermutlich unsachgemäß entsorgte heiße Asche in einem Kunststoffkompost. Dieser entzündete sich und die Flammen griffen auf die angrenzende Hecke über.

Nr. 22 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 18 | Fahrzeuge: 10/1, 21/1, 40/1




28.02.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Bachstraße.

Nr. 21 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1




26.02.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Der BRK-Rettungsdienst forderte die Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen zur Personenrettung nach Kirchdorf an. Ein Patient musste liegend vom zweiten Obergeschoss nach unten befördert werden.

Nr. 20 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 14 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 30/1




19.02.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in der Adolf-Scholz-Allee. Ursache der Brandalarmmeldung war angebranntes Essen in einer Küche im sechsten Stock des Gebäudes. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Ein weiteres Eingreifen durch die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war nicht erforderlich.

Nr. 19 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 13 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




16.02.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Anforderung der Drehleiter durch den Rettungsdienst zur Personenrettung aus dem ersten Stock eines Wohnhauses im Wiesenweg. Der reanimationspflichtige Patient wurde auf die Trage des Rettungsdienstes gelagert und über einen Balkon auf die am Rettunsgkorb angebrachte Krankentragenlagerung geschoben. Der Patient musste auch während des Transports nach unten von einem Rettungsassistenen im Rettungskorb der Drehleiter reanimiert werden.

Nr. 18 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 14 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 30/1




12.02.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst in der Kaufbeurer Straße.

Nr. 17 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1




11.02.2011 Unbeaufsichtigte Feuerstelle

Brennender Reisighaufen in einem Wald südwestlich von Bad Wörishofen.

Nr. 16 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 12 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




09.02.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Wasserschaden in den Kellerräumen eines Wohn- und Geschäftshauses in der Kneippstraße.

Nr. 15 | Dauer: 1,0 Std. | Kräfte: 2 | Fahrzeuge: 11/1




08.02.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in der Kneippstraße.

Nr. 14 | Dauer: 1,5 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 98/1




04.02.2011 Brandmeldeanlage

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in der Adolf-Scholz-Allee. Beim Erkunden stellte sich heraus, dass ein Gegenstand auf einer eingeschalteten Herdplatte verbrannt ist. Das betroffene dritte Obergeschoss wurde mit Hilfe eines Drucklüfters ventiliert. Ein Bewohner musste vom Rettungsdienst versorgt werden.

Lesen Sie auch den Artikel der Mindelheimer Zeitung.

Nr. 13 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 11 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




01.02.2011 Gasgeruch in einem Mehrfamilienhaus in Buchloe

Am Dienstag Morgen wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen überörtlich nach Buchloe angefordert. Dort wurde ausströmendes Gas in einem Mehrfamilienhaus in der Welfenstraße vermutet. Kurz nach dem Ausrücken der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen kam die Rückmeldung der Integrierten Leitstelle Allgäu, dass es sich um austretenden Wasserdampf handelt. Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen konnte die Fahrt nach Buchloe somit abbrechen. Zur örtlich zuständigen Feuerwehr Buchloe waren noch die Freiw. Feuerwehren aus Lindenberg, Amberg und Türkheim alarmiert.

Nr. 12 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 15 | Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1




24.01.2011 Brandmeldeanlage Therme

Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage der Therme in Bad Wörishofen. Kurz darauf erreichte uns die Mitteilung der Polizei, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Wir mussten trotzdem Anfahren, um die Brandmeldeanlage zurückzustellen.

Nr. 11 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1




17.01.2011 Brand an der Thermalwasserbohrung

Aus noch ungeklärter Ursache entzündete sich aus einem Absperrhan austretendes Erdgas an der Thermalwasserbohrung, unweit der Therme. Nachdem die Gaszufuhr abgeriegelt wurde, erlosch das Feuer von selbst. Die Anlage wurde durch die Stadtwerke ausser Betrieb genommen.

Nr. 10 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 12 | Fahrzeuge: 10/1, 40/1




16.01.2011 Pferd in Erdreich eingesunken

Von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller wurden wir zu einem ins Erdreich eingesunkenen Pferd in einem Waldstück bei Schlingen alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte sich das Pferd selbst aus seiner misslichen Lage befreien.

Nr. 9 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 3 | Fahrzeuge: 10/1




14.01.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Anforderung des Rettungsdienstes zur schonenden Personenrettung aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Wertachweg in der Gartenstadt. Die Person wurde auf der Trage des Rettungsdienstes über den Balkon auf die Krankentragenlagerung am Drehleiterkorb geschoben und anschließend nach unten befördert.

Nr. 8 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 11 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 30/1




11.01.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung Am Anger.

Nr. 7 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1




07.01.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in der Landsberger Straße.

Nr. 6 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 11 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 61/1




05.01.2011 Brandmeldeanlage

Alarm der Brandmeldeanlage in einer Seniorenresidenz in Bad Wörishofen. Leichte Rauchentwicklung durch unsachgemäße Bedienung eines Toasters. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt, ein weiteres Eingreifen war nicht erforderlich.

Nr. 5 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 5 | Fahrzeuge: 10/1




04.01.2011 Personenrettung mit der Drehleiter

Anforderung des Rettungsdienstes zur schonenden Personenrettung aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses in der Viktoriastraße. Die Person wurde auf der Trage des Rettungsdienstes über den Balkon auf die Krankentragenlagerung am Drehleiterkorb geschoben und anschließend nach unten befördert.

Nr. 4 | Dauer: 0,75 Std. | Kräfte: 13 | Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 30/1




04.01.2011 Kleine Technische Hilfeleistung

Kleine Technische Hilfeleistung in Bad Wörishofen.

Nr. 3 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 1 | Fahrzeuge: 10/1




02.01.2011 Person in Aufzug

Am frühen Sonntag Morgen wurden wir zu einer in einem Fahrstuhl feststeckenden Person in die Hauptstraße alarmiert. Die Fahrstuhltüre konnte rasch geöffnet werden.

Nr. 2 | Dauer: 0,5 Std. | Kräfte: 6 | Fahrzeuge: 10/1




01.01.2011 Kleine Technische Hilfeleistung
Kleine Technische Hilfeleistung in der Oberen Mühlstraße.

Nr. 1 | Dauer: 0,25 Std. | Kräfte: 4 | Fahrzeuge: 10/1