Schwerer Verkehrsunfall auf der A96

27.10.2017 Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen der Anschlussstelle Mindelheim und der Anschlussstelle Stetten

Am Freitagmorgen um 04.02 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr Türkheim zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A96 in Fahrtrichtung Lindau alarmiert. Im weiteren Verlauf wurde auch die Freiw. Feuerwehr Mindelheim nachalarmiert.

Ein mit sechs Personen besetzter Kleinbus fuhr aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Lkw auf. Der Fahrer des Kleinbusses wurde bei dem Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen versorgten eine im hinteren Teil des Kleinbusses schwer verletzte Person. Zudem wurde der Wärmeerhalt der Person mit einem 1.000 Watt-Scheinwerfer sichergestellt. Die vier weiteren Personen aus dem hinteren Bereich waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Kleinbus und wurden von Ersthelfern betreut. Die schwer verletzte Person im Kleinbus wurde nach weiterer Versorgung des Rettungsdienstes durch die Feuerwehren Türkheim und Bad Wörishofen mit einem Spine-Board aus dem Kleinbus gerettet.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die A96 ab der Anschlussstelle Mindelheim in Fahrtrichung Lindau komplett für den Verkehr gesperrt.

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit einem Kommandowagen, einem Einsatzleitwagen (ELW 1), einem Rüstwagen, einem Löschgruppenfahrzeug, einem Gerätewagen-Logistik sowie 24 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzdauer betrug eine Stunde.

Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen der Anschlussstelle Mindelheim und der Anschlussstelle Stetten Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen der Anschlussstelle Mindelheim und der Anschlussstelle Stetten Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen der Anschlussstelle Mindelheim und der Anschlussstelle Stetten
application/pdfSie können den Bericht auch als PDF herunterladen. (312,0 KiB)