Schwerer Verkehrsunfall A96

10.01.2017 Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München

Am Dienstagvormittag ereignete sich auf der A96 zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Buchloe ein schwerer Verkehrsunfall. Aufgrund des Bremsmanövers eines Lkw, ausgelöst durch eine auf der Fahrbahn befindliche Person, ist ein hinter dem Lkw fahrender Pkw frontal in dessen Anhänger geprallt.

Der Pkw-Insasse wurde schwer verletzt in seinem Pkw eingeklemmt und von der Freiw. Feuerwehr Türkheim befreit.

Die Feuerwehren Bad Wörishofen und Buchloe sicherten den schräg stehenden Lkw-Anhänger während der Rettungsarbeiten mit einem Abstützsystem und Hydraulikhebern. Die auf der Fahrbahn befindliche Person wurde bei dem Ereignis ebenfalls verletzt.

Beide Personen wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit zwei Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen.

Die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen war mit dem Kommandowagen, dem Rüstwagen sowie dem Gerätewagen Logistik und 10 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzdauer für die Freiw. Feuerwehr Bad Wörishofen betrug gut eineinhalb Stunden.

Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschluss-stellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschluss-stellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschluss-stellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschluss-stellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München
Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschluss-stellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschluss-stellen Bad Wörishofen und Buchloe in Fahrtrichtung München
application/pdfSie können den Bericht auch als PDF herunterladen. (295,2 KiB)